Freitag, 5. Dezember 2014

Spannendes Projekt: Beobachter-Atlas für Kurzentschlossene (BAfK)

Durch einen Klick auf eine Forensignatur wurde ich kürzlich auf ein sehr interessantes Projekt aufmerksam das ich gerne vorstellen möchte!


Auf den Seiten von René findet man seit Ende November einen kleinen "Atlas" (ich würde es mangels Karten einfach "Handbuch" nennen) mit Objektbeschreibungen und Kommentaren, kurz: ein Hausaufgabenbuch :)

Wer - eigentlich schändlich, aber nicht immer zu vermeiden - die  Beobachtungsnacht mal unvorbereitet angehen mußte weil sich die Gelegenheit eher spontan ergab oder wer unter chronischem Zeitmangel leidet, dem wird das Problem bekannt sein: Himmel über dem Teleskop ist vorhanden, aber "Was gucken?". Hier will René nun Abhilfe schaffen indem er sein eigenes Beobachtungshandbuch (BAfK) erstellt.


Titelseite mit Legende

Seite 2
Nach Sternbildern geordnet und innerhalb der Sternbilder nach Alphabet gelistet  gibt es zu jedem Objekt die Größe, Helligkeit, Entfernung, Filterempfehlung und eine Angabe mit welchem Instrument man anrücken sollte um es zu sehen. Eine kurze Beschreibung was zu sehen ist, nebst astrophysikalischen Besonderheiten und ein invertiertes DSS Bild des Objekts (teils auch eigene Werke) - so sehen gemachte Hausaufgaben aus!



Inhaltsverzeichnis

Derzeit nennt das Projekt, das noch im entstehen ist, um die 400 Objekte Edit: mittlerweile (23.12.2014) über 500! Objekte. Am 20.02.2015 kam die nächste erweiterte Version mit nunmehr 700 Objekten! Der Ersteller ist wohl fleißig bei der Arbeit, peilt einen Umfang von etwa 1000 Objekten an und ich werde aufmerksam dranbleiben, denn mir gefällt sehr was hier vorab gezeigt wird. Dass hier und da noch kleine Fehlerchen vorhanden sein könnten räumt der Autor ein, aber drastisches fiel mir bei erster Beschau mal nicht auf, mir entlockte es eher mentales Schulterklopfen und inneren Applaus... ;)

Prädikat: sehr unterstützenswert! Weiter so!




Gruß und klaren Himmel

Der Jan




Kommentare:

  1. Ich habe mir den "Atlas" auch angesehen.

    Ganz spontan, wobei ich als Anfänger urteile, fehlt mir eigentlich nur noch eine kleine Übersichtskarte neben den Objektlisten. Aber ich denke das der BAfK dann den vorgesehenen Rahmen sprengen würde. Also muss eine separate Karte mit.

    Eine Verbesserung die ich aber zu dem jetzigen Stand noch machen würde, ist auf jeder neuen Seite in der oberen Zeile zu wiederholen in welchem Sternbild ich mich befinde. Wenn ich im dunkeln draußen die Seiten blättere möchte ich nicht immer nach der Zeile suchen in welchem Sternbild ich mich befinde. Vielleicht ein hilfreiches Detail.

    Oder - was ich noch ein bischen besser fände, die Ordnung á la Reiseatlas nach Jahreszeiten zu gestalten. Aber das ist wohl letzendlich reine Geschmackssache...


    Gruß,

    Ralf

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jan,

    Benny hat mir geschrieben, dass Du meinen BAfK bereits wärmstens empfiehlst. Besten Dank dafür. Den Antworten im Astrotreff Deepsky-Forum nach zu urteilen, ticken einige ähnlich wie Du und ich. Das finde ich sehr schön.

    Hallo auch Ralf,

    danke für Deine Anregungen. Ich habe lange überlegt, ob ich wie Gerhard Stropek Karten hinzufüge. Das sprengt aber in der Tat den Rahmen sprengen, weil viele Objekte bei Kartenüberschneidungen mehrfach aufgeführt werden müssen.
    Ein klarer Nachteil meines Projektes.
    Deinen zweiten Verbesserungsvorschlag würde ich auch gern umsetzen, das ist bei einer Excel-Datei aber mit enormenn manuellem Aufwand verbunden. Deswegen habe ich bei jedem Objekt ein Sternbildkürzel (das blau unterlegte) eingefügt. Das klappt nachts draußen ganz gut.
    Letzter Hinweis von Dir. Wenn das Werk mal zu mächtig werden sollte, dann macht eine jahreszeitliche Sortierung und ggf. Trennung in zwei Teile sicher Sinn.
    Ich hoffe, in gut 1-2 Wochen kann ich ein Update präsentieren mit dann inzwischen 500 Objekten. Nebenbei arbeite ich mit einem Freund an Angaben und Erklärungen zur Verortung einiger Objekte innerhalb der Milchstraße.

    Auf jeden Fall ist es toll, dass es jetzt schon so eine schöne Resonanz gibt - das motiviert mich noch etwas mehr ;-)

    Beste Grüße

    Rene @lias derbuntePiet

    AntwortenLöschen