Dienstag, 26. März 2013

Komet C/2011 L4 (PANSTARRS)

Nach meiner fotografischen Sichtung vor 2 Wochen und einer wirklich atemberaubenden Beobachtung am Dienstag letzte Woche hatte ich heute erneut Gelegenheit den Kometen zu sehen.

Hierzu schrieb ich:

Und...da sah ich ihn schon wieder Cool
Heute allerdings sehr gegen ausgeprägten Horizontsiff ankämpfend und daher deutlich schwächer als letzten Dienstag.
Komisch...ist IMMER Dienstag Huh Tiggers Dienstagskomet LOL

Verglichen mit εAND, der mit 4,3m nun kein Leuchtturm in der Dämmerung ist (und auch nur im FG sichtbar war) war L4 schon deutlich dunkler. Der Komet war im 10x50 schon an der Grenze zu "tricky" - was, wie erwähnt, auch am Horizontdunst liegen mag....
Der lange Schweif war kaum zu sehen und der Kern nicht mehr so deutlich abgesetzt elongiert wie eine Woche zuvor. Der Wechsel zum 20x80 machte das Ganze insgesamt deutlicher, von der extrem hellen Beobachtung vor 7 Tagen allerdings war der Anblick heute einige Größenklassen entfernt. An Freisichtigkeit war nicht zu denken !

Mein Vater, der beim letzten Mal mitbeobachtet hatte und sich wenig beeindruckt zeigte, hätte ihn heute wohl garnicht gesehen....

Ich schiebe es heute mal auf aufgehenden Mond im Rücken + miese Transparenz,
aber ich denke, daß L4 PANSTARRS nun auch wirklich schnell schwächer werden wird.
Schneller, als manchem lieb sein wird Crying


Gruß und klaren Himmel

Jan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen