Freitag, 8. Januar 2010

Jetzt zeig doch mal...

Nach und nach - Lust und Zeit vorrausgesetzt - möchte ich hier natürlich auch einige Beobachtungsziele vorstellen.
Den Anfang macht heute....KEINE Galaxie.
Erstaunlich, ich weiß. Aber ich stehe noch unter dem Eindruck der Beobachtungsnacht mit den beiden Ferngläsern vor wenigen Tagen,
den BB hierzu gibt es ja schon seit gestern Abend zu lesen. Einige Objekte, die mir zum Opfer fielen habe ich mir allerdings exklusiv für diese Seite aufgehoben ;)

Das Erste "ZeigMal" ist tatsächlich ein Sternhaufen im Sternbild CAS, bekannt als NGC 225.
Dieser offene Sternhaufen macht sowohl im kleinen Teleskop, als auch mit dem 20x80 Fernglas richtig Freude - im 10x50 konnte ich Ihn noch nicht beobachten, da dieses am erwähnten Abend zur fraglichen Zeit zugetaut war, aber ich werde ihn schnellstmöglich nachbeobachten...




Aufsuchkarte aus der Deepsky-Datenbank von Astroinfos.net


Die verschiedensten Beobachter sahen in diesem Haufen schon die merkwürdigsten Dinge: Er heisst, je nach Quelle, "Segelboothaufen", "Gebrochenes Herz", oder wird gar als ein Falke im Flug beschrieben...
Der geneigte Beobachter möge selbst entscheiden - Ich hingegen finde ihn einfach recht hübsch.

In der Tat erscheint der Haufen irgendwie zweigeteilt und wächst bei indirektem sehen ein wenig an.
In einer visuellen Beschreibung in einem Buch wird ein Effekt vorgestellt, den ich ebenfalls noch nicht nachbeobachten konnte:
Wenn man den Sternhaufen leicht defokussiert und das Teleskop in leichte Vibration versetzt teilt sich das Objekt distinkt in zwei Hälften. Ich muss wohl doch mal etwas größeres darauf richten. In jedem Fall einen Schwenk wert.

Viel Spaß beim hinschauen und keine Angst: Bald gibt´s hier dann auch Galaxien :)



Gruß und Klaren Himmel

Der Jan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen